font-awesome-load
material-design-icons-load

Raumaufnahme mit Motiven aus Dresdner Abrisshäusern

Foto: Schumacher, Klaus-Dieter, 2003.12
Aufn.-Nr.: df_hauptkatalog_0756367
Originalnegativ (Kunststoff, 6/7 cm, color)
Eigentümer: SLUB / Deutsche Fotothek

Foto: Schumacher, Klaus-Dieter, 2003.12
Aufn.-Nr.: df_hauptkatalog_0756366
Originalnegativ (Kunststoff, 6/7 cm, schwarzweiß)
Eigentümer: SLUB / Deutsche Fotothek

 

Datensatz 87721383

Schumacher, Klaus-Dieter

Künstler-Datensatz 90027886


Time and place: * 1948.07.11 in Berlin
Tätig 1970-1987 in Berlin
Tätig 1988-2013.09.30 in Dresden

Kopierwerksmeister, Laborant, Fotograf, Scan-Operator

Nachweisland: Deutschland, Deutsche Demokratische Republik

Keywords: Fotografie- photography

Biografisches[[p]]Klaus-Dieter Schumacher wurde am 11. Juli 1948 in Berlin geboren. Nach dem Schulbesuch absolvierte er eine Ausbildung zum Kopierwerksmeister (Filmkopierfacharbeiter mit fotografischer Grundausbildung) im DEFA-Kopierwerk Berlin. Danach war er zunächst als Beleuchter im Berliner Ensemble tätig, dann bei der DEWAG – dem Werbebetrieb der DDR in der Hauptstadt Ost-Berlin – als Farblaborant und nach der Meisterqualifikation als Abschnittsleiter. Nach Dresden umgezogen arbeitete er als technischer Fotograf im VEB Kombinat Robotron der DDR und eine kurze Zeit bis zur Wende im VEB Otto-Buchwitz-Werk Bergbau-Elektrotechnik Dresden.[[p]][[p]]In die Deutsche Fotothek kam Klaus-Dieter Schumacher 1990 und übernahm hier zunächst das Farblabor. Zu seiner Laborantentätigkeit folgte ein Wiedereinstieg ins Fotografieren innerhalb der Aufnahmekampagne im Rahmen der "Dokumentation der Bau- und Kunstdenkmale auf dem Gebiet der ehemaligen DDR", ein von der Volkswagen-Stiftung gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Fotothek mit dem Bildarchiv Foto Marburg im Zeitraum von 1991 bis 2000.[[p]][[p]]Mit Beendigung der Analog- bzw. Digitalfotografie als einer Arbeitsaufgabe der Deutschen Fotothek seit ihrer Gründung wurde Schumacher "Scan-Operator": Im neu gegründeten Digitalisierungszentrum der SLUB unter Leitung von Henrik Ahlers begann in großem Umfang die Digitalisierung der Bibliotheksbestände, um sie der Öffentlichkeit online und komfortabel blätterbar zugänglich zu machen. Analog dazu erfolgte in dem seit 1996 als SLUB/Deutsche Fotothek in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden verankerten Bildarchiv die Online-Präsentation ihrer über 2 Mio zählenden Bildträger. Schumacher war beteiligt an der Digitalisierung historischer Karten und am Projekt "Dresdner Opernarchiv digital".[[p]][[p]]Die Fototheks/Bibliotheks-Zugehörigkeit von Klaus-Dieter Schumacher hatte am 15. August 1990 begonnen und endete am 30. September 2013.[[p]]Bestand in der Deutschen Fotothek[[p]]Das fotografische Schaffen von Klaus-Dieter Schumacher im Bestand des Bildarchivs Deutsche Fotothek umfaßt knapp 20000 Dokumente. Als "hauseigener" Fotograf war er an der Aufnahmekampagne im Rahmen der "Dokumentation der Bau- und Kunstdenkmale auf dem Gebiet der ehemaligen DDR", ein von der Volkswagen-Stiftung gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Fotothek mit dem Bildarchiv Foto Marburg im Zeitraum von 1991 bis 2000, umfänglich beteiligt. Seine weiteren umfangreichen Projekte waren die Dokumentationen in den städtisches Galerien und der Kunstausstellungen in Pulsnitz – dort besonders das Gesamtarchiv des Künstlers Walter Nessler. Regelmäßig wurden die Ausstellungen sowie die Diplomarbeiten der Kunststudenten an der Hochschule für Bildende Künste Dresden von ihm fotografisch begleitet. Programme wie die Erfassung von Grabmalskunst sächsischer Friedhöfe und von technischen Denkmalen im öffentlichen Raum sind Zeugnisse seiner Tätigkeit.[[p]]


Literature:
  • Dresdner Bibliothekare : persönliche Erinnerungen aus der SL(U)B seit 1945 [1]. Dippoldiswalde : Ines Pampel, November 2014, S. 38-42 (Signatur: Km058 2875)

Urheber Metadaten: SLUB/ConArt - Contemporary Artists & Deutsche Fotothek (Delang, Kerstin), Bildrechte: Deutsche Fotothek

Beschreibung: Raumaufnahme mit Motiven aus Dresdner Abrisshäusern in der Ausstellung: Marsh/Paas - ein Ortswechsel. 30.11.2003-31.12.2003

Persons and corporations:

Urheber: Marsh, Fredrik

Aussteller: Dresden-Hellerau, Festspielhaus Hellerau


Exhibitions:
  • Marsh/Paas - ein Ortswechsel. Festspielhaus Dresden Hellerau, 30.11.2003-31.12.2003
Permalink:

http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/87721383


Author of the metadata: Deutsche Fotothek

Comments:

Do you know more than we do? Have you discovered an error? We would be happy to include your information about this photo in our database.

Please log in or register to add a comment.

 
Biography and work information
IIIF Links
Copyright / License
© SLUB / Deutsche Fotothek / Schumacher, Klaus-Dieter
License: Free access - rights reserved.

Digital copies in higher resolution or prints can be purchased from the Deutsche Fotothek via the Shopping Cart.
Usage rights can be acquired through the Deutsche Fotothek.
Index card


Show
historic Index card in new browser window
Index card


Show
historic Index card in new browser window
Finanzierung
Die Digitalisierung wurde finanziert aus Mitteln des Landesdigitalisierungsprogramms für Wissenschaft und Kultur des Freistaates Sachsen. Das Landesdigitalisierungsprogramm wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.