font-awesome-load
material-design-icons-load
Filter your search
     

    Gundlach, F. C

     

    Künstler-Datensatz 70051119

    Alternative Namensform: Gundlach, Franz Christian

    * 1926.07.16 in Heinebach

    Tätig in Hamburg

    Fotograf, Galerist, Sammler, Kurator, Stifter

    Nachweisland: Deutschland

    Keywords: Fotografie- photography

    Portfolios[[p]] [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=gundlach+portrait"]]Portraits[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=gundlach+filmstars"]]Filmstars[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=gundlach+mode"]]Mode[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=gundlach+reportage"]]Reportage[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=fotografen&desc=%22Gundlach, F. C.%22"]]Alle Aufnahmen von F. C. Gundlach[[/a]] [[/p]]Über den Bestand F. C. Gundlach[[p]]Im Rahmen ihres Engagements für Fotografennachlässe und -archive zeigen die Deutsche Fotothek und ihre Partner in Kooperation mit der [[a target="_blank" href="http://www.stiftungfcgundlach.de"]]Stiftung F. C. Gundlach[[/a]] eine Auswahl aus dem Werk von F. C. Gundlach. [[/p]] [[p]]Bildanfragen richten Sie bitte an: [[a target="_blank" href="http://www.fcgundlach.de/de/39/kontakt.html"]]Stiftung F. C. Gundlach[[/a]]. [[/p]]Der Fotograf[[p]] F.C. Gundlach ist einer der bedeutendsten Modefotografen der frühen Bundesrepublik Deutschland. Sein Werk zeichnet sich aus durch Perfektion im Handwerk, technische Finesse und Inszenierungskunst sowie ein Gefühl für die bildhafte Kommunikation von Mode. [[/p]] [[p]] Als epigrammatischer Stil lässt sich F.C. Gundlachs fotografische Haltung am prägnantesten beschreiben. Reduziert auf das Notwendige, von klarer, übersichtlicher Struktur und am Maßstab präziser Mitteilung orientiert, mischen sich in seinen Bildern emotionale und rationale Elemente zu einer unverwechselbaren Bildsprache. Sinnliche und formale Faktoren halten sich die Waage. Das Gespür des Fotografen für die stofflichen Qualitäten der dargestellten Motive ist ebenso ausgeprägt wie sein Sinn für die bildnerische Konstruktion. Starporträts, Modefotografien, Reportagen und Architekturaufnahmen sind gekennzeichnet von einem Streben nach schlüssigen Bildarchitekturen. [[/p]] [[p]] Das 28 mm Weitwinkelobjektiv wurde ihm ab Mitte der sechziger Jahre zum bevorzugten Ausdrucksmittel. Es gestattete mehr Nähe zu den Models, ein dichteres Interagieren, so dass man durch den Sucher blicken und gleichzeitig „mit der Hand eine Falte glattziehen“ konnte. Auch habe man beim Weitwinkel „eine steilere Perspektive und eine große Schärfentiefe“ hebt F.C. Gundlach hervor. [[/p]] [[p class="legend"]] Quelle: Stiftung F. C. Gundlach[[/p]]Biografie[[p]] F.C. Gundlach (Franz Christian Gundlach) * 16. Juli 1926 in Heinebach, Hessen ist Fotograf, Galerist, Sammler, Kurator und Stifter. Seit September 2003 ist er Gründungsdirektor des Hauses der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg. [[/p]] [[p]] Nach seiner fotografischen Ausbildung von 1946 bis 1949 in Kassel veröffentlichte Gundlach seit 1949 zunächst vor allem Theater- und Filmreportagen in Magazinen wie der Deutschen Illustrierten, in Stern, Quick und Revue. [[/p]] [[p]] Seine Spezialisierung auf Modefotografie im journalistischen Stil begann 1953 mit der Arbeit für die in Hamburg erscheinende Zeitschrift Film und Frau, für die er vor allem die Mode Berliner Modeschöpfer, die Pariser Haute Couture, Filmstars in Mode und immer wieder Künstlerporträts von Romy Schneider, Hildegard Knef, Dieter Borsche, Jean-Luc Godard und vielen anderen fotografierte. [[/p]] [[p]] F.C. Gundlachs Modefotografien sind vielfach zu Ikonen geworden, haben ihren Entstehungskontext hinter sich gelassen und ihren Weg in Museen und Sammlungen gefunden. Ausstellungen wie ‚ModeWelten’ (1985), ‚Die Pose als Körpersprache’ (1999), ‚Bilder machen Mode’ (2004) oder ‚F.C. Gundlach. Das fotografische Werk’ (2008) wurden vielerorts im In- und im Ausland gezeigt. [[/p]] [[p]] Mit Beginn der achtziger Jahre konzentrierte sich seine Aufmerksamkeit zunehmend auf das Sammeln fotografischer Werke und die Konzeption von Fotoausstellungen. Seine Sammlung fotografischer Arbeiten unter dem Titel ‚Das Bild des Menschen in der Fotografie' zählt zu den bedeutendsten privaten Fotografie-Sammlungen Deutschlands und steht dem Haus der Photographie als Dauerleihgabe zur Verfügung. [[/p]] [[p class="legend"]] Quelle: Stiftung F. C. Gundlach[[/p]]Preise und Ehrungen[[p]] [[ul]] [[li]]F. C. Gundlach wurde 1972 in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen und 1976 in deren Vorstand gewählt, dem er bis 1996 angehörte. Die Gesellschaft verlieh ihm 1996 die goldene Ehrennadel und 2001 den Kulturpreis der DGPh.[[/li]] [[li]]1976 wurde er in den Vorstand des Bundes Freischaffender Foto-Designer (BFF) gewählt und ist seit 1988 Ehrenvorstand des Verbandes.[[/li]] [[li]]1997 wurde F. C. Gundlach das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.[[/li]] [[li]]1998 erhielt er die Goldene George Eastman-Medaille für hervorragende Verdienste um die deutsche Photographie.[[/li]] [[li]]Die Hochschule für bildende Künste Hamburg zeichnete ihn 2000 für sein photographisches Werk mit der Ehrenprofessorenwürde aus. Im gleichen Jahr wurde er in die Freie Akademie der Künste in Hamburg berufen.[[/li]] [[li]]Von 2000 bis 2003 war er Vorsitzender des Kuratoriums Deutsches Centrum für Photographie.[[/li]] [[li]]2006 wurde er vom Hamburger Senat mit der Medaille für Kunst und Wissenschaft für das vielfältige und unermüdliche Engagement für die Photographie in Hamburg verliehen.[[/li]] [[li]]Die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Alheim (Geburtsort Heinebach ist heute Ortsteil von Alheim) wurde ihm am 30. Oktober 2008 verliehen[[/li]] [[li]]2011 Hessischer Kulturpreis[[/li]] [[li]]2012 Henri-Nannen-Preis für sein Lebenswerk[[/li]] [[/ul]] [[/p]]Einzelausstellungen[[p]] [[ul]] [[li]]1951 F.C. Gundlach, Librairie Jean Robert, Paris[[/li]] [[li]]1986 ModeWelten, Rheinisches Landesmuseum Bonn; 1986 Neue Galerie Kassel; 1986 Hochschule der Künste Berlin; 1987 Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg; 1988 Kunstverein Frankfurt am Main; 1988 Fotoforum Bremen; 1988 Kunstverein Erlangen; 1989 Neue Galerie des Joanneums Graz; 1990 Goethe-Institut Paris; 1990 Goethe-Institut Nancy; Marseille, Rotterdam u. a. O.[[/li]] [[li]]1992 Die Geschichte der Pose, Mois de l'image Nancy[[/li]] [[li]]1997 Zeitgeist Becomes Form, American Fine Art New York[[/li]] [[li]]1999 Die Pose als Körpersprache, Fotomuseum Braunschweig; 2000 Kunstverein Halle Saale; 2001 Moscow House of Photography; 2001 Staatliche Museen zu Berlin - Kunstbibliothek; 2003 Städtische Galerie Iserlohn[[/li]] [[li]]2001 F. C. Gundlach - A Passion for Photography, Galerie Kicken Berlin[[/li]] [[li]]2004 Sophisticated Lady, Bread & Butter Berlin[[/li]] [[li]]2004 Bilder machen Mode, Neue Galerie des Joanneums Graz[[/li]] [[li]]2004 Die Pose als Körpersprache II, Kirchensälchen Heinebach[[/li]] [[li]]2004 F. C. Gundlach - Mode und Porträts, in focus Galerie Köln[[/li]] [[li]]2005 Die sechziger Jahre, Zephyr - Raum für Fotografie Mannheim[[/li]] [[li]]2005 Wählergunst - Wählerkunst. Die kleine Rache des Souveräns, Hühnerposten Hamburg[[/li]] [[li]]2006 Color, Galerie Kicken Berlin[[/li]] [[li]]2006 Fashion Photography, Galerie 206 Berlin[[/li]] [[li]]2008 F. C. Gundlach. Das fotografische Werk., Haus der Photographie - Deichtorhallen Hamburg[[/li]] [[li]]2009 F. C. Gundlach. Das fotografische Werk., Martin-Gropius-Bau Berlin[[/li]] [[li]]2010 F. C. Gundlach. Das fotografische Werk., Neues Museum Nürnberg[[/li]] [[li]]2011 Berliner Durchreise 2011, Contemporary Fine Arts Berlin[[/li]] [[li]]2011 The Middle East in the 50s and 60s, Sfeir-Semler Gallery Beirut[[/li]] [[/ul]] [[/p]]Ausstellungsbeteiligungen[[p]] [[ul]] [[li]]1975 Fotografie 1929-1975, Württembergischer Kunstverein Stuttgart[[/li]] [[li]]1979 Deutsche Photographie nach '45, Kunstverein Kassel[[/li]] [[li]]1982 Lichtbildnisse - das Portrait in der Photographie, Rheinisches Landesmuseum Bonn[[/li]] [[li]]1983 Modefotografie der 50er Jahre, PPS. Galerie Hamburg u. a.O.[[/li]] [[li]]1985 Aufbaujahre - 3 Photographen: Fritz Eschen, F.C. Gundlach, Otto Borutta, Berlinische Galerie[[/li]] [[li]]1985 Das Selbstportrait im Zeitalter der Photographie, Musée Cantonal Lausanne u. a. O.[[/li]] [[li]]1985 50 Jahre moderne Farbphotographie 1936-1986, Photokina Köln[[/li]] [[li]]1993 Berlin en Vogue, Berlinische Galerie; 1993 Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg; 1993 Fotomuseum München[[/li]] [[li]]1995 Bildermode - Modebilder. Deutsche Modephotographie 1945-1995, Kunstbibliothek Berlin; 1995 Kunsthalle Bremen; 1996 Corgin Gallery Washington; 1996 Boston Art Institute; 1997 Pat Hearn/Morris Healy Gallery New York; Mailand, Rom, Genua, Tokio, Peking, Seoul, Singapur, Nowosibirsk, Omsk, Petersburg u.a.O.[[/li]] [[li]]1996 Twen, Stadtmuseum München; 1996 Kunsthaus Hamburg, 2002 Ministerio de Educacion, Cultura y Deporte Madrid u. a. O.[[/li]] [[li]]1997 Someone else with my fingerprints, David Zwirner Gallery New York u. a. O.[[/li]] [[li]]1999 Wohin kein Auge reicht, Deichtorhallen Hamburg[[/li]] [[li]]2000 Mode - Körper - Mode, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg[[/li]] [[li]]2001 Botschafterinnen der Mode, Kunstbibliothek Berlin[[/li]] [[li]]2002 Selbstportraits Hamburger Fotografen, Altonaer Museum Hamburg[[/li]] [[li]]2003 Von Körpern und anderen Dingen, City Gallery Prague; 2004 Museum Bochum; 2004 Deutsches Historisches Museum Berlin; 2004 House of Photography Moskau[[/li]] [[li]]2004 Parameter of Life, Stiftung Wörlen Passau[[/li]] [[li]]2004 Face to Face, Langhans Gallery Prag[[/li]] [[li]]2005 Entrez lentement, Politecnico di Milano[[/li]] [[li]]2005 My private Heroes, Marta Herford[[/li]] [[li]]2005 Die fünfziger Jahre - Alltagskultur und Design, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg[[/li]] [[li]]2005 Braut Moden Schau, Altonaer Museum Hamburg[[/li]] [[li]]2010 The Heartbeat of Fashion as inspired by F. C. Gundlach, Howard Greenberg Gallery New York[[/li]] [[li]]2010 Fashion. Story of a Lifetime, Empty Quarter Gallery Dubai[[/li]] [[li]]2011 Vanity, Kunsthalle Wien[[/li]] [[/ul]] [[/p]]Literatur[[p]] [[ul]] [[li]]Honnef, Klaus (Hg.): ModeWelten. F. C. Gundlach. Photographien 1950 bis heute, Ausst.-Kat. Rheinisches Landesmuseum Bonn, Berlin 1986.[[/li]] [[li]]Benedikt Taschen Verlag (ohne Hg.): F. C. Gundlach - Fashion Photography 1950-1975, Köln 1989.[[/li]] [[li]]Staatliche Museen zu Berlin (Hg.): F. C. Gundlach - Die Pose als Körpersprache, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin - Kunstbibliothek, Köln 2001.[[/li]] [[li]]Landesmuseum Joanneum - Bild- und Tonarchiv (Hg.): Bilder machen Mode - F. C. Gundlach, Ausst.-Kat. Landesmuseum Joanneum, Graz 2004.[[/li]] [[li]]Koetzle, Hans-Michael, Klaus Honnef, Sebastian Lux und Ulrich Rüter (Hg.): F. C. Gundlach. Das fotografische Werk, Göttingen 2008.[[/li]] [[/ul]] [[/p]]Veröffentlichungen von F. C. Gundlach[[p]] [[ul]] [[li]]Gundlach, F. C. (Hsg.): Vom New Look zum Petticoat. Deutsche Modephotographie der fünfziger Jahre, Berlin 1984.[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. und Kunstverein Hamburg (Hsg.): "Das Medium der Fotografie ist berechtigt, Denkanstöße zu geben." Die Sammlung F.C. Gundlach, Ausst.-Kat. Kunstverein Hamburg, Hamburg 1989.[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. (Hsg.), PPS und Richter-Verlag, "Zwischenzeiten, Bilder ostdeutscher Photographen", Hamburg, Berlin, Düsseldorf 1991[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. und Uli Richter (Hsg.): Berlin en vogue - Berliner Mode in der Photographie, Ausst.-Kat. Berlinische Galerie, Tübingen/Berlin 1993[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. (Konzeption und Zusammenstellung): Bildermode-Modebilder. Deutsche Modephotographien 1945-1995, Ausst.-Kat. Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart 1995[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. (Hg. als Vorsitzender des Arbeitskreises Photographie Hamburg e.V.): Das deutsche Auge. 33 Photographen und ihre Reportagen. 33 Blicke auf unser Jahrhundert, Ausst.-Kat. Deichtorhallen Hamburg, Hamburg 1996[[/li]] [[li]]Hamburger Kunsthalle (Hg.): Emotions & Relations. Nan Goldin, David Armstrong, Mark Morrisroe, Jack Pierson und Philip-Lorca diCorcia., Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, Hamburg 1998[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C., Wilhelm Schürmann und der Arbeitskreis PHotographie Hamburg e.V. (Hgg.): Wohin kein Auge reicht. Von der Entdeckung des Unsichtbaren, Ausst.-Kat. Deichtorhallen Hamburg, Hamburg 1999[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. und Claudia Gabriele Philipp (Hgg.): Mode-Körper-Mode. Photographien eines Jahrhunderts, Dokumente der Photographie 5, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg 2000[[/li]] [[li]]Gundlach, F. C. (Hg.): Martin Munkacsi "Think while you shoot", Ausst.-Kat. Haus der Photographie - Deichtorhallen Hamburg, Göttingen 2005[[/li]] [[/ul]] [[/p]]


    Urheber Metadaten: Stiftung F. C. Gundlach & Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg & SLUB/ConArt - Contemporary Artists (Thieme, Hans-Ulrich), Bildrechte: Stiftung F. C. Gundlach

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70051119

    Comments:

    Please log in or register to add a comment.

     
    Portrait
    Instituion / Collection
    Integrated Authority File (GND)