font-awesome-load
material-design-icons-load
Filter your search
     
    • User administration (Login, Register, Request a new Password)

    You already have an account? Log in here:

    Account (E-mail address):
    Password

    You do not have an account yet? Please register here!

    Registration is simple: we only need your e-mail address. You will then receive a password by e-mail. Your advantages? We save your Favourites, last searches, your Shopping Cart and you have a little more comfort while working.


    Forgot your password? Reset password!

    Forgot your password? No problem. Enter your e-mail address and we will send you a new password!

    GERMIN

     

    Künstler-Datensatz 70045177

    Alternative Namensform: Mingram, Gerd

    * 1910 in Hamburg, † 2001.05.29 in Hemmoor

    Fotograf

    Keywords: Fotografie- photography

    Portfolios[[p]] [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=GERMIN+Akt"]]Akt[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=GERMIN+Hafen"]]Hafen[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=GERMIN+Hamburg"]]Hamburg[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=GERMIN+Nacht"]]Nacht[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=fotografen&desc=%22GERMIN%22"]]Alle Aufnahmen[[/a]] [[/p]]Biografisches[[p]]Gerd Mingram (* 1910 in Hamburg; † 2001), genannt Germin, war ein deutscher Fotograf und Bildreporter. 1928 war er mit Helmuth Lasch Mitbegründer der Kommunistischen Jugend in Hamburg-Winterhude. Mit der Fotografie beginnt er nach seiner Schriftsetzerlehre, als er mit einem Freund als gerade 20-Jähriger auf Walz in Skandinavien war. Seit 1933 arbeitete er als Fotograf. Im Dritten Reich verweigerten offizielle Stellen dem mit der kommunistischen Jugend sympathisierenden Germin den Schriftleiterausweis, der zur Ausübung journalistischer Arbeit unabdingbar war. Germin arbeitete dennoch. Während des Krieges war er als Soldat an der Ostfront. Dort versteckte er seine Leica im Brotbeutel, um die Grausamkeiten und Schrecken des Krieges heimlich festzuhalten. Unter dem Pseudonym Germin fotografierte er auch nach dem Krieg für Hamburger Tageszeitungen, die Gewerkschaftspresse und Magazine wie den Stern, als Theaterfotograf für Bühnen wie das Hamburger Schauspielhaus und das Thalia-Theater. Zudem war er als Foto-Journalist für Hauszeitungen der Gas- und Wasserwerke tätig. 1975 beendete er seine Tätigkeit als Fotograf und siedelte nach Hemmoor über. [[/p]] [[p]] Insgesamt sind über hunderttausend Schwarz-Weiß-Aufnahmen von ihm überliefert. Germin war Autodidakt. Hauptsächlich dokumentierte er Alltagsszenen in Norddeutschland, vor allem Themen der Arbeitswelt. Daneben porträtierte er aber auch Größen aus Film, Theater und Politik. 1961 fotografierte er im Auftrag einer Gewerkschaftszeitung im Hamburger "Top Ten Club" und machte dabei zufällig frühe Fotos der damals noch unbekannten Beatles. Einige der Fotos verkaufte er Mitte der achtziger Jahre an Paul McCartney. [[/p]] [[p class=legend]]Quelle: Wikipedia[[/p]]Bestand[[p]] Aus Privatbesitz gelangten Ende 2014 rund 10.000 Positive, überwiegend Vintage Prints aus dem Zeitraum 1930-1975 in die Deutsche Fotothek, außerdem Manuskripte, Korrespondenzen sowie Tonaufnahmen. [[br/]] Bereits 1984 und 1987 erwarb das Museum der Arbeit Hamburg rund 1.400 Aufnahmen Germins, 1989 zusammen mit dem Museum für Hamburgische Geschichte und der Staatlichen Landesbildstelle Hamburg auch das etwa 80.000 Aufnahmen umfassende Negativarchiv. Dieses befindet sich heute, nachdem es um 1990 von Landesbildstelle Hamburg übernommen und nach deren Auflösung 2003 im Bildarchiv des Denkmalschutzamtes Hamburg verwahrt worden war, wieder im Museum der Arbeit. Der dortige Bestand wird ergänzt um historische, von Germin zu 19 Themenkomplexen zusammengestellte Kontakte und eine zugehörige Schlagwortkonkordanzliste sowie um schriftliche Dokumente wie Briefwechsel, Belegexemplare und Zeitungsnotizen.[[br/]] Darüber hinaus besitzt die Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte (bpk) weitere ca. 1.000 Prints aus dem Werk Germins. [[/p]]Publikationen[[ul]] [[li]]Museum der Arbeit (Hg.): Fofftein. Leben und Arbeiten in Hamburg 1930–2014, Ausstellungskatalog. Hamburg : Junius 2014 [mit Fotografien von Germin und Thomas Henning][[/li]] [[li]]Museum der Arbeit (Hg.): Foto Germin. Werk und Leben eines Bildjournalisten. Hamburg : Dölling und Galitz, 1994[[/li]] [[li]]Peukert, Detlev u.a.: Improvisierter Neubeginn 1943 - 1953 - Ansichten des Photographen Germin. Hamburg : Ergebnisse, 1989[[/li]] [[li]]Gerd Mingram: Rückschau eines Unangepaßten: Barmbeker Erinnerungen des Fotografen Gerd Mingram (Germin), geb. 1910. Geschichtswerkstatt Barmbek, 1998[[/li]] [[li]]Paschen, Joachim: Die Hamburger Flutkatastrophe 1962. Gudensberg-Gleichen : Wartberg Verlag 2011 [u.a. mit Aufnahmen von Germin] [[/li]] [[li]]Bauche, Ulrich u.a.: Wir sind die Kraft. Arbeiterbewegung in Hamburg, von den Anfängen bis 1945. Ausstellungskatalog, Museum für Hamburgische Geschichte, Hamburg : VSA-Verlag 1988[[/li]] [[li]]Meyer-Marwitz, Bernhard: Weltstadt Hamburg. Hamburg : Hamburger Bücherei 1954 [u.a. mit Aufnahmen von Germin] [[/li]] [[li]]Werner, F.: Das Gesicht der Hansestadt Hamburg im Wandel der Jahre 1939-1945: Bilder aus Vorkriegs- und Kriegszeit. Hamburg : Eckardt & Messtorff 1946 [u.a. mit Aufnahmen von Germin] [[/li]] [[li]][[a href="http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/112035/1/" target="_blank"]]Germin: Auf Walze in Skandinavien. Hamburg : Eigenverlag 1930[[/a]][[/li]] [[/ul]]Ausstellungen[[ul]] [[li]]Fokus: Altona. Fotografie aus dem Stadtteil. Altonaer Museum (20. August 2014 bis 11. Oktober 2015)[[/li]] [[li]]Fofftein. Leben und Arbeiten in Hamburg 1930–2014, Ausstellung im Rahmen der Phototriennale 2015. Museum der Arbeit Hamburg. (19. Juni bis 27. September 2015)[[/li]] [[li]]Arbeit - Mensch - Gesundheit. Museum der Arbeit Hamburg (30. August bis 19. November 1990)[[/li]] [[li]]Wir sind die Kraft. Arbeiterbewegung in Hamburg, von den Anfängen bis 1945. Museum für Hamburgische Geschichte, 1988/89[[/li]] [[/ul]]


    Urheber Metadaten: SLUB/ConArt - Contemporary Artists (Schmahl, Karolin)

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70045177

    Comments:

    Please log in or register to add a comment.

     
    Integrated Authority File (GND)