font-awesome-load
material-design-icons-load
Filter your search
     

    Luigard, August

     

    Werkstatt-Datensatz 16303586

    gegründet 1873 in Wien
    Österreich, 1873-3000

    Unter den gemischten Betrieben der Jahrhundertwende nahm die Druckerei Luigard eine führende Stellung ein. Ihr Gründer war AUGUST LUIGARD, der sich 1873 selbständig machte; zur Steindruckerei bald auch eine Buchdruckerei hinzufügte und hauptsächlich Plakate und Kunstdrucke herstellte, aber auch eine Stampiglienerzeugung betrieb. Als Luigard 1891, erst 50jährig, starb, übernahm der Sohn der Witwe Anna Luigard, RICHARD HONETZ, zunächst die Leitung und 1899 den Gesamtbetrieb. Im Jahre 1907 betrug der Personalstand etwa 60 Mitarbeiter; man stellte Merkantildrucksorten in beiden Verfahren sowie Etiketten her. (...) Ab 1907 erscheint Richard Honetz zusammen mit Julius Meister auch als Geschäftsführer der Firma SCHNEIDER & LUX. Diese war 1893 von Franz Schneider gegründet worden; 1894 war Oktavian Lux als Gesellschafter eingetreten. 1907 wurde die Firma in eine Ges.m.b.H. umgewandelt. (...) Honetz und Schneider fungierten nun als Leiter des Gesamtunternehmens, das zu Kriegsbeginn rund 40 Arbeiter beschäftigte. (Durstmüller, Band 2, S. 255, )

    Urheber Metadaten: Österreichische Nationalbibliothek Wien

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/wer/16303586

    Comments:

    Please log in or register to add a comment.