Inhalte filtern
     
    Suchprotokoll anzeigen

    Schottenloher, Rudolf

    Künstler-Datensatz 90059238


    * 1911.03.07 in München, † 1944.04.03 in Norwegen

    Tätig in Berlin

    Geograph, Meteorologe, Fotograf, Forschungsreisender
    Doktor


    Nachweisland: Deutschland

    Schlagwörter: Fotografie- photography

    Biografisches[[p]] Rudolf Schottenloher (1911-1944) war ein deutscher Geograph und Forschungsreisender. Bis 1936 studierte und promovierte er in München bei dem Geographen Erich von Drygalski (1865-1945) mit einer Arbeit über die nordamerikanischen Ozark-Mountains. [[/p]] [[p]] Während der Besatzungsherrschaft des faschistischen Italiens über das Kaiserreich Abessinien bereiste Schottenloher zum Teil mit dem Geographen Carl Troll (1899-1975), zum Teil alleine die Kolonie Italienisch-Ostafrika, die Äthiopien, Eritrea und Somalia umfasste. Die Italienisch-Ostafrika-Reise von Schottenloher und Troll im Jahr 1937 diente dem Sammeln von Saatgut für das Kaiser-Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung und der Dokumentation des Fortschritts im Straßenbau durch die Kolonialmacht Italien. Seine anschließende Äthiopienreise widmete Schottenloher der Erforschung geologischer Zusammenhänge, klimatischer Bedingungen und der lokalen Landwirtschaft sowie kolonialer Anbauformen der Italiener. [[/p]] [[p]] Nach seiner Rückkehr wurde der Geograph zu Beginn des zweiten Weltkrieges zur deutschen Wehrmacht eingezogen und diente unter anderem als Marinemeteorologe. Am 3. April 1944 starb er an Bord eines Kriegsschiffes. [[/p]]Bestand in der Deutschen Fotothek[[p]] Aufnahmen von Rudolf Schottenloher kamen 1986 mit Übernahme des Negativarchivs des damaligen Instituts für Geographie und Geoökologie der Akademie der Wissenschaften in Leipzig, heute Leibniz-Institut für Länderkunde, in die Deutsche Fotothek. Der Bestand umfasst 2943 Kleinbildaufnahmen in Schwarzweiß und 399 Aufnahmen auf Kunststoffnegativen im Format 9 x 12 cm in Schwarzweiß. Alle Aufnahmen sind nach Trägermaterialien geordnet. Die Kleinbildfilme sind entsprechend der beiden Reisen in chronologischer Reihenfolge geordnet. Die Negativnummernbereiche der Italienisch-Ostafrika-Reise 1937 folgen numerisch auf die der Äthiopienreise 1937/1938. [[/p]] [[p]] Die Aufnahmen spiegeln Schottenlohers Forschungsinteresse wider. Für den Geographen stand der geologische Aufbau des äthiopischen Hochlandes, die klimatisch bedingte Vegetationsverteilung, die Unterteilung von Kulturzonen und der Entwicklungsstand vorhandener kolonialer Strukturen in engem Zusammenhang. Sein fotografischer Fokus liegt auf Gesteins- und Landschaftsformationen, der lokalen Pflanzenwelt, der Gliederung des Anbaus von Kulturpflanzen sowie deren lokale Weiterverwertung in der Subsistenzwirtschaft des Kaiserreichs Abessinien. Auch den Straßen- und Siedlungsbau der Italiener sowie deren hohe militärische Präsenz in Äthiopien hielt Schottenloher fotografisch fest. Auf diese Weise sind seine Bilder ambivalent zu betrachten. Einerseits zeigen sie beeindruckende Landschaften im äthiopischen Hochland und entlang des afrikanischen Grabenbruchs sowie das faszinierende kulturelle Erbe des abessinischen Kaiserreichs. Andererseits zeigen sie ein Land, das sich ein Jahr nach dem proklamierten Ende des völkerrechtswidrigen Abessinienkrieges unter einer rigiden italienischen Besatzungsherrschaft befand, als deren Vertreter auch Schottenloher angesehen wurde. Die Blicke, die dem Fotografen von Äthiopiern zugeworfen werden, sind oft misstrauisch und verschlossen. [[/p]]Publikationen[[p]] [[ul]] [[li]]Schottenloher, Rudolf: Bericht über eine Forschungsreise in Südäthiopien. In: Sitzungsberichte der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Abteilung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München. München 1938, S. 205-210.[[/li]] [[li]]Schottenloher, Rudolf: Die Cercer- und Garamullata-Gebirge in Äthiopien. Bildbericht über die Höhenzonen eines tropischen Berglandes. Frankfurt am Main 1939.[[/li]] [[li]]Schottenloher, Rudolf/Troll, Carl: Ergebnisse wissenschaftlicher Reisen in Äthiopien. I. Von Eritrea nach Gonda, Addis Abeba und Harar. In: Petermanns geographische Mitteilungen, 85. Jahrgang, Gotha 1939, S. 217-238.[[/li]] [[li]]Schottenloher, Rudolf: Ergebnisse wissenschaftlicher Reisen in Äthiopien. II. Die Cercer-, Garamullata- und nördlichen Arrusi-Bergländer auf der Somali-Hochscholle. In: Petermanns geographische Mitteilungen, 85. Jahrgang, Gotha 1939, S. 265-277.[[/li]] [[/ul]] [[/p]]


    Literatur:
    • Troll, Carl: Rudolf Schottenloher. In: Geologische Rundschau, Jg. 34, Bd. 7, 1944, S. 779-780.

    Urheber Metadaten: Deutsche Fotothek (Rohrmüller, Marc)

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/90059238

    Kommentare:

    Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.