font-awesome-load
material-design-icons-load
Filter your search
     

    Seifert, Else

     

    Künstler-Datensatz 70122837

    * 1879.12.09 in Dresden, † 1968.06.23

    Fotografin

    Nachweisland: Deutschland

    Keywords: Deutsche Fotothek, Fotografie- photography

    Portfolios[[p]] [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Selbstbildnisse"]]Selbstbildnisse[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Unvergängliches-Dresden"]]Unvergängliches-Dresden[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Dresden-Loschwitz"]]Dresden-Loschwitz[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Dresden-Reichsgartenschau"]]Reichsgartenschau Dresden[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Dresden-Hygiene-Ausstellung"]]Hygiene-Ausstellung Dresden[[/a]] | [[a href="http://www.deutschefotothek.de/db/apsisa.dll/ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Sachsen"]]Sachsen[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Nordlandfahrt"]]Nordlandfahrt[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-England"]]England[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Griechenland"]]Griechenland[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Holland"]]Holland[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Holland-Bauen"]]Holländisches Bauen[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Holland-Hilversum"]]Hilversum[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Italien"]]Italien[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Capri"]]Capri[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Italien-San-Remo"]]San-Remo[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Jugoslawien"]]Jugoslawien[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Nahost"]]Naher Osten[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Kurische-Nehrung"]]Kurische-Nehrung[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Weltreise"]]Weltreise[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Arrangements"]]Arrangements[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Blumen"]]Blumen[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Dinge"]]Dinge um uns[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Zeichnungen"]]Zeichnungen[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=freitext&desc=Portfolio-Seifert-Nachlass"]]Nachlass[[/a]] | [[a href="ete?action=queryGallery&index=fotografen&desc=%22Seifert, Else%22"]]Alle Aufnahmen[[/a]] [[/p]]Else Seifert[[p]]Zu den interessantesten Nachlässen, die in der Fotothek bewahrt werden, gehört derjenige von Else Seifert, die sich selbst schlicht als "Architektur-Fotografin in Dresden" bezeichnete. Er kam nach dem Tod der Fotografin in die Sammlung und umfaßt ca. 1.100 Negative und ca. 570 Positive. Ergänzt wird dieser Bestand durch zwei Kunstbuchentwürfe, die von der Fotografin als Vorlagen für geplante, aber nicht realisierte Publikationen angefertigt worden sind. [[/p]] [[p]]Der umfassend dokumentierte, umfangreiche [[a class="external" target="_blank" href="http://www.slub-dresden.de/sammlungen/deutsche-fotothek/fotografen/seifert/schriftlicher-nachlass/"]] schriftliche Nachlass[[/a]] wird in der Handschriftensammlung der SLUB bewahrt.[[/p]] [[p]] Aus Anlaß des 125. Geburtstages der "Dresdner Altmeisterin der Lichtbildkunst" (Sächsisches Tageblatt 1949) im Dezember 2004 ist begonnen worden, den Nachlaß durch schrittweise Bearbeitung über die Bilddatenbank zugänglich zu machen. Ab 2006 werden alle Aufnahmen in der Bilddatenbank der Fotothek recherchierbar sein. [[/p]] [[p]] Anne Spitzer [[/p]] [[p class="legend"]]© SLUB/Deutsche Fotothek, November 2005 [[/p]]Biografisches[[p]]Else Seifert wurde am 9. Dezember 1879 in Dresden als Tochter des Kaufmanns Karl Robert Seifert (gest. 1880) und seiner Frau Klara Amalie Juliane (geb. Schiertz, gest. 1918) geboren. Acht Jahre lang besuchte sie die Volksschule, dann ein Jahr das Fröbelseminar und erhielt anschließend eine kurze Ausbildung in Buchführung. [[/p]] [[p]]Drei Jahre arbeitete sie als Erzieherin in Kassel bei der Familie von Patow, zehn Jahre in der kaufmännischen Praxis und danach war sie von Ostern 1909 bis 1924 als Handelslehrerin an der Städtischen Mädchengewerbe- und Handelsschule in Dresden tätig. Hier unterrichtete sie die Sonderunterrichtsfächer Korrespondenz, Schönschreiben und Erziehungslehre sowie Warenkunde, Lebenskunde, Bürgerkunde und Rechnen. Neben dieser hauptberuflichen Tätigkeit, in der sie 1921 eine Festanstellung mit Pensionsberechtigung erhielt, engagierte sie sich während des ersten Weltkrieges zwei Jahre lang als ehrenamtliche Jugendfürsorgerin. [[/p]] [[p]]Schon 1909 hatte sich Else Seifert der Amateurphotographie zugewandt, war der Dresdner Photographischen Gesellschaft beigetreten und belegte in ihrer Freizeit zwei Semester Praktische Photographie und ein Semester Architektur an der Technischen Hochschule in Dresden. [[/p]] [[p]]1924 schied sie freiwillig aus dem Lehramt, was zugleich den Verlust der Pensionsberechtigung mit sich brachte, und ging nach Italien. Ihren Lebensunterhalt verdiente sie dort bis 1925 als Krankenpflegerin. Nebenher begann sie erwerbsmäßig zu fotografieren. Die erste Frucht dieser Bemühungen war ihr Capri-Buch, das 1926 im Wolfgang Jess Verlag in Dresden erschien. [[/p]] [[p]]Nach Dresden zurückgekehrt, machte sie sich als Architektur- und Landschaftsfotografin selbständig. Bis 1931 war sie vornehmlich für die Stadt Dresden, das Hochbauamt sowie das Schul- und das Verkehrsamt tätig. Außerdem fotografierte sie für die in Leipzig erscheinende Deutsche Frauenzeitung. [[/p]] [[p]]1930 bot sich ihr dann die Möglichkeit, drei Monate in Holland fotografisch tätig zu sein. Es entsteht eine Serie vornehmlich von Architekturaufnahmen und Naturstudien. Das Ergebnis dieses Aufenthaltes war in zwei Sonderausstellungen in Utrecht und in Amsterdam zu sehen und fand in der holländischen Presse einen großen Nachhall. [[/p]] [[p]]1931-1934 war Else Seifert Mitarbeiterin der Hamburg-Südamerikanischen Dampfschiffahrts-Gesellschaft und bereiste als Bordfotografin die Routen Norwegen-Spitzbergen, Marokko-Spanien sowie England und Ägypten-Palästina. Sie verfasste Bild- und Textberichte, die in verschiedenen Zeitschriften erschienen. [[/p]] [[p]]Im April 1930 erhielt sie als eine von insgesamt sechs Fotografen den Auftrag, die Hygiene-Ausstellung 1930/1931 in Dresden zu dokumentieren. 1936 fotografierte sie hier auch in der Reichsgartenschau. [[/p]] [[p]]Neben diesen Aufträgen aus öffentlicher Hand schuf sie ein umfassendes Ouvre an Porträts, Stadtansichten sowie kunst- und kulturgeschichtlich bedeutsamen Bilddokumenten. In ihren besten Aufnahmen erkennt man die Verwendung von aus dem Bauhaus stammenden Gestaltungsprinzipien. [[/p]] [[p]]Im März 1937 zieht Else Seifert von der Liebigstraße 21 in Dresden-Südvorstadt, wo sie seit August 1917 gewohnt hatte, auf die Schillerstraße 17 in Dresden-Loschwitz, wo sie ihren Lebensabend verbringt und in einem Atelier in der Wohnung unermüdlich fotografisch tätig bleibt. Es entstehen im eigenen Auftrag die Serie "Loschwitzer Porträts", in der sie das geistig-künstlerische Loschwitz ihrer Zeit versammelt, sowie äußerst stimmungsvolle Fotografien von Loschwitz. Das von der Fotografin geplante und fotografisch vorbereitete Buch "Landschaft Loschwitz und ihre Künstler" ist leider nie erschienen. Auch das Märchenbuch für Kinder "Alle Dinge haben Sprache", zu dem sie selbst die Gedichte verfasste, und das Kunstbuch "Blumen um uns" sind nur im Entwurf erhalten. [[/p]] [[p]]Größere Aufträge bekam die Fotografin nach 1945 nicht mehr. In den 50er Jahren dokumentierte sie für das Institut für Lehrerweiterbildung den damaligen Sitz in Dresden-Wachwitz (die ehemalige Sommerresidenz für König Friedrich August III., die 1900/1904 auf "Königs Weinberg" erbaut worden war.). [[/p]] [[p]]Mehr oder weniger vergessen starb Else Seifert hochbetagt am 23. Juli 1968 nachmittags um fünf Uhr in Dresden. Die Bemühungen ihrer Freundin und Nachlassverwalterin Annemarie Hering, von Würzburg aus die Publikationsmöglichkeit für einen kleinen Artikel zum Gedenken an den 90. Geburtstag der Fotografin in der sächsischen Presse zu finden, schlugen fehl, weil "hier keine Zeitung eine Gedenknotiz vom 90. Geburtstag von Else Seifert annehmen wollte", wie ihr der damalige Direktor der Deutschen Fotothek, Hans-Heinrich Richter, mitteilen musste. [[/p]]Literatur[[p]] [[ul]] [[li]]Capri. Dichtungen von Heinrich Lersch. Bilder von Else Seifert. Dresden: Jess, 1936 (mit 60 Lichtdrucktafeln).[[/li]] [[li]]Dresden. Stadt der Fürsten, Stadt der Künstler. Hrsg. Von K. Nitzschke, L. Koch. Bergisch Gladbach: Lübbe, 1991.[[/li]] [[li]]Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Begleitbuch zur Ausstellung. Köln: Wienand, 2001.[[/li]] [[li]]Frohse, Jürgen: Die Architektur-Photographin Else Seifert in Loschwitz. In: Der Elbhang-Kurier 2003, H. 4. S. 8.[[/li]] [[li]]Hoffmann, Paul T.: Die Elbe - Strom deutschen Schicksals und deutscher Kultur. Hamburg: Broschek, 1939. (mit 8 Fotografien von Else Seifert)[[/li]] [[li]]Internationale Hygiene-Ausstellung. Dresden, Mai-Oktober 1930. Katalog. Dresden, 1930.[[/li]] [[li]]Reichsgartenschau Dresden. 1. Reichsausstellung des deutschen Gartenbaues, veranstaltet vom Reichsnährstand und der Stadt Dresden, 24. April bis 11. Oktober 1936. Amtlicher Ausstellungsführer. Dresden, 1936. [[/li]] [[/ul]] [[/p]]Ausstellungen[[p]] [[ul]] [[li]]"Capri". Ausstellung in der Galerie Baumbach in Dresden, Prager Straße 13 (Eröffnung am 3.Oktober), 1926[[/li]] [[li]]Fotoausstellung Else Seiferts in Utrecht, 1931[[/li]] [[li]]Fotoausstellung Else Seiferts in "Amsterdamsche Ateliers voor Binnenhuiskunst, Westeinde 25, Amsterdam", 1932[[/li]] [[li]]Ausstellung zum 70. Geburtstag der Fotografin, Dresden, Institut für Kunstgeschichte der Technischen Universität, 1949[[/li]] [[li]]Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Bonn, Haus der Geschichte, 18. Mai bis 29. Juli 2001 (Wanderausstellung. Erste Station nach Bonn war das Museum Industriekultur in Nürnberg. Die Ausstellung wurde dort vom 29. September bis zum 27. Oktober 2002 gezeigt.)[[/li]] [[li]]Fotografien von Else Seifert im Atelier Starke Fotografen, Louisenstraße 6 in Dresden-Neustadt, November/Dezember 2004[[/li]] [[/ul]] [[/p]]


    Urheber Metadaten: SLUB/ConArt - Contemporary Artists & Deutsche Fotothek (Bidok) (Thieme, Hans-Ulrich), Bildrechte: Deutsche Fotothek

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70122837

    Comments:

    Please log in or register to add a comment.

     
    Portrait
    Instituion / Collection
    Integrated Authority File (GND)