font-awesome-load
material-design-icons-load
Filter your search
     

    Frisch, Mechtild

     

    Künstler-Datensatz 70095091

    Alternative Namensform: Nemeczek, Mechtild

    * 1943.04.22 in Karlsbad (Böhmen)

    Tätig 1970-1975 in Düsseldorf
    Tätig 1975-1977 in Duisburg
    Tätig 1977- in Köln

    Malerin, Zeichnerin, Objektkünstlerin, Installationskünstlerin

    Nachweisland: Deutschland

    Keywords: Malerei & Grafik & Objektkunst & Installation- painting & graphics & object art & installation


    Further information:

    Karlsbad 22. 4. 1943 - lebt in Köln. (1967-1986: Mechtild Nemeczek). 1943 Umsiedlung der Familie nach Berlin. 1964 Studium an der Städelschule in Frankfurt am Main, 1965-168 an der Werkakademie Kassel bei Arnold Bode. 1967 Heirat mit Alfred Nemeczek (arbeitet bis 1986 unter dem Namen Nemeczek). 1968 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Rudolf Hausner und Renato Guttuso. 1970 freischaffend in Düsseldorf. 1975 Übersiedlung nach Duisburg-Rheinhausen, 1977 nach Köln. 1979 Villa-Romana-Preis mit einjährigem Aufenthalt in Florenz. 1982 Kunstpreis der Böttcherstraße, Bremen. 1983 Barkenhoff-Stipendium, Worpswede. Beteiligung an den Ausstellungen "Dreidimensional-aktuelle Kunst aus der Bundesrepublik Deutschland" in Mannheim, Duisburg, Tokyo (u. a.) und "Kunstlandschaft Bundesrepublik" der Overbeck-Gesellschaft Lübeck. 1984 Förderpreis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie. Beteiligung an der Ausstellung "ars viva - farbige Plastik" in Karlsruhe, Köln, Flensburg, Wilhelmshaven und Frankfurt am Main, Einzelausstellung in der Städtischen Galerie, Folkwang-Museum in Essen. 1985 Einzelausstellungen in Berlin (Galerie Andre) und München (Galerie und Edition e). 1986 Beteiligung an der Ausstellung "Spannungen - dimension V" in der Kunsthalle Köln. Einzelausstellung im Goethe Institut Paris und in der Kunsthalle Kiel, 1987 im Kasseler Kunstverein, 1988 im Sprengel-Museum Hannover sowie Beteiligung an der Saarbrücker Ausstellung "Form und Farbe". 1985-87 Lehrauftrag für Malerei/Bildhauerei an der Düsseldorfer Kunstakademie. Seit 1988 freischaffend in Köln. 1992 umfangreiche Werkschau im Landesmuseum Wiesbaden. Professur in Köln.


    Literature:
    • Hesse, Junge Künstler, 1987, S. 220
    • Kat. Mechtild Frisch, Museum Wiesbaden (13. 12. 1992 - 7. 2. 1993) 1992 (Katalog mit Biographie, Werkentwicklung und Werkverzeichnis 1969-1992).

    Urheber Metadaten: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie & SLUB/ConArt - Contemporary Artists (FW), Bildrechte: VG BILD-KUNST, Bonn

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70095091

    Comments:

    Please log in or register to add a comment.