Inhalte filtern
     
    Suchprotokoll anzeigen

    Binder, Alexander <1888>

    Künstler-Datensatz 70012593


    * 1888 in Alexandria, † 1929.02.25 in Berlin

    Tätig 1913-1929 in München & Berlin
    Tätig in Deutschland

    Fotograf


    Nachweisland: Deutschland

    Schlagwörter: Fotografie- photography


    Weitere Informationen:

    Nach abgebrochenem Ingenieursstudium Besuch einer photographischen Lehranstalt in München.1913 Eröffnung eines Ateliers in der Motzstraße 69 in Berlin für Porträt- und Werbephotographie. Anfang der Zwanziger Jahre expressionistische Tendenzen, Veröffentlichungen in >Die Linse<, ab Mitte der Zwanziger Jahre traditionelle Photographien. Ausstellungen 1921 im KGM, Berlin (1. Jahresausstellung Berliner Photographie); 1925/26 in London. Nach Binders Tod 1929 wird das Atelier bis 1937/38 unter gleichem Namen weitergeführt. Die jüdische Atelierleiterin Freifrau Elisabeth von Stengel (gest. 1978 in Ascona) kommt in ein Konzentrationslager. In den späten Zwanziger Jahren und den Dreißiger Jahren bis 1937 gilt das Atelier Binder als das größte Photoatelier Europas. Bis 1938 befindet sich das Atelier Binder am Kurfürstendamm 205. 1948/49 wird das Atelier Binder von der Firma Hasse und Wiese übernommen.


    Literatur:
    • Moderegger, Modefotografie im Focus, 1998, Bd.2, S.4
     

    Urheber Metadaten: Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek (Sadzisz, Andrea)

    Permalink:

    http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70012593

    Kommentare:

    Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.